Geschichte


Schon im Jahre 2000 erkannte der Firmengründer von ARKO-TRANS, Armin Koch, den Bedarf der Region an Kurier- und Fahrdiensten. Mit den Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamens gab er dem Unternehmen einen Namen. ARKO-TRANS begann in Lauterstein seinen Betrieb aufzunehmen. Ein Auto - ein Mann. So fing alles an...

2003

Durch die steigende Nachfrage nach Transporten wurden Stellenanzeigen geschalten und Armin Koch startete mit Teilzeitkräften durch.

2004

Zuteilung einer Mietwagenkonzession durch das Landratsamt Göppingen für Lauterstein.

2005

Übernahme von Schülerbeförderungen im Landkreis Göppingen.

2006

Fuhrparkerweiterung auf 12 Fahrzeuge und 10 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit beschäftigt.

2007

Umzug des Hauptsitzes nach Donzdorf.

2008

Ergänzung durch einen Filialbetrieb in Böhmenkirch.

2009

Übernahmen von Schülerbeförderungen der Donzdorfer Schulen.
2010

Umwandlung vom Einzelunternehmen zu einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH): ein sicherer Weg für 14 Fahrzeuge und über 20 Mitarbeiter.

2011

Eintragung als Ausbildungsbetrieb für Kaufleute für Bürokommunikation bei der IHK.

2012

Erweiterung der Taxikonzessionen für die Stadt Süßen.

2014

Verleih von Kleinbussen (mit 9 Sitzplätzen) und Kleintransporter.

2015

Neuanschaffung eines Kleinbusses für die Regiobuslinen 7688, 7689, sowie 970.

2016

Neuanschaffung von zwei Mercedes E-Klassen für den Flughafentransfer (z. B. Stuttgart, München, Frankfurt)
Übernahme der Rufbuslinie Donzdorf-Wißgoldingen.

2017
Fahrzeugwechsel von Skoda zu Volkswagen. Zwei schwarze Touran-Minivans 
mit 6 Fahrgastplätzen für den Taxibetrieb.

2019

Neuanschaffungen: Mercedes Benz E-Klasse Kombi und Mercedes B-Klasse.